Entspannung, Familie, featured, Freundschaft

Welche 5 Menschen wir im Leben brauchen und warum

Es gibt Momente, da brauchen wir wen. Wir brauchen jemanden zum Anlehnen oder zum Streiten, zum Lieben oder zum Schwarzen-Peter-Zuschieben. Ganz ohne können wir nicht und ganz ohne wollen wir auch nicht.

Wir brauchen zum richtigen Zeitpunkt Unterstützung und Fürsprache und manchmal auch jemanden, der uns richtig in den Arsch tritt oder uns ins Gesicht sagt, dass wir gerade total überschnappen. Kurzum, wir brauchen andere und diese 5 Menschen brauchen wir ganz besonders:

Wild&(1)

Der/die Furchtlose

Wir kennen es alle: wir trauen uns nicht. Egal ob es darum geht, auf einer Party auf der wir fast niemanden kennen ins Gespräch zu kommen und unterhaltsam zu sein oder den heimlich erträumten Abenteuerurlaub nach Namibia zu buchen (habe ich neulich übrigens wärmstens empfohlen bekommen, trau mich aber nicht…) oder den roten Lippenstift zu tragen, obwohl er so wahnsinnig leuchtet. Wir brauchen jemanden, der Furchtloser ist als wir – selbst wenn nur wir das so wahrnehmen. Wir brauchen jemanden, der unsere Ängste mit guten Argumenten aushebelt und bei dem wir uns fragen können: „Was würde XY nun tun?“ um dann Kraft und Mut aus der Antwort auf diese Frage schöpfen zu können. Dieser Mensch ist vielleicht nicht wirklich mutiger als wir, hat seine Stärken aber vielleicht gerade dort, wo wir unsere nicht haben und ist in der Lage uns mitzureißen, anzufeuern und zu inspirieren.

Der/die Seelenwärmer/in

Ab und zu sehnen wir uns nach dem Gefühl von warmen Schokopudding, nach einer Schulter zum Anlehnen, nach einer festen Umarmung und tröstenden Worten. Der Mensch, der unsere Seele wärmen kann, hat einen wirklich wichtigen Job, denn ihn lassen wir nah an uns heran – selbst wenn wir uns eigentlich vor allem verstecken wollen. Seine Kunst, uns Geborgenheit zu vermitteln, ist unübertroffen. Er nimmt uns so, wie wir sind, und wirft es uns nicht vor. Seine Schwäche ist vielleicht, dass er uns häufig nicht aus unserem Selbstmitleid herausziehen kann, aber er klebt ein Pflaster auf das, was uns weh tut und verspricht und Besserung. Und es ist ja auch gleich besser, wenn man sich so gut um uns kümmert! Häufig nimmt ein Partner diese Rolle ein, aber auch Geschwister, ein Eltern- oder Großelternteil oder der beste Freund/die beste Freundin kann diese besondere Position in unserem Leben einnehmen.

Der/die Hilfreiche

Davon haben wir meistens sogar mehrere! Die hilfreichen Menschen sind die, die erstens irgendwas können, was wir nicht können, und dann zweitens auch noch hilfsbereit genug sind, dass man sich auf sie verlassen kann. Von diesen Menschen kann man gar nicht genug haben: einen, der sich mit Steuerfragen auskennt. Einen, dessen Haushalt eine Hermine-Handtasche zu sein scheint und deshalb alles Erdenkliche zu verleihen hat. Einen, der Ahnung von Autos und Technik hat. Einen, von dem man sich Reisetipps holen kann und noch einen, der mehr Erfahrung im Arbeitsleben hat als man selbst… Diese Menschen müssen uns nicht immer wahnsinnig nahe stehen, aber doch nah genug, dass man sich gern aushilft. Der Hilfreiche bekommt häufig nicht viel zurück, denn nicht immer liefern die eigenen Begabungen genug Stoff für einen Gefallen andersherum. Umso wichtiger ist es, dem Hilfreichen Dankbarkeit zu zeigen und ihm niemals das Gefühl von Selbstverständlichkeit zu geben.

Der Kreativitätsmensch (oder der/die Verrückte)

Eine Idee ist gefragt! Von „was machen wir heute“ über „was schenken wir zur Hochzeit“ bis hin zu „ich weiß nicht was ich mit meinem Leben anfangen soll“ – unserem Kreativitätsmensch wird etwas einfallen. Man kann sich darauf verlassen, dass dieser Mensch fast zu allen Lebenslagen eine besondere Sichtweise hat und uns mit seinem Individualismus beeindruckt und dazu befähigt, auch unsere bunten Zellen anzuwerfen. Vielleicht sind seine Antworten nicht unsere, aber zumindest guckt er mit uns über unseren Tellerrand und zeigt uns Konfetti an Orten, wo wir keines vermutet hatten. Er kann meistens auch gut erzählen, so dass es Spaß macht zuzuhören und – wenn wir auch in Fahrt gekommen sind – einfach mit zu träumen von Dingen, die wir vorher für nicht möglich gehalten haben.

Der/die Ehrliche

Der ehrliche Mensch in unserem Leben ist einer, der mit uns durch dick und dünn geht und/oder uns wirklich gut kennt. Häufig übernimmt ein nahes Familienmitglied diesen Posten, aber meiner Erfahrung nach weiß man die Ehrlichkeit einer Freundin/eines Freundes mehr zu schätzen (denn z.B. die Eltern sagen einfach zu oft Sachen, die wir eigentlich nicht hören wollen). Dieser Mensch kann häufig sehr gut beurteilen, was richtig für uns ist und sieht klar, wenn wir es nicht tun. Wenn wir die Augen verschließen, öffnet er sie uns und wenn wir mit der Nase voraus gegen eine Wand gerannt sind, hilft er uns auf und sagt ohne es böse zu meinen „ich habe dir gesagt, dass das passieren wird“. Wenn wir richtig Glück haben, ist dieser Mensch trotz seiner Ehrlichkeit nicht zu hart zu uns oder unserem Umfeld (z.B. zu dem Partner, dem wir nach einen Betrug verziehen haben) und weiß, wann er gefragt ist und wann er uns einfach mal machen lassen musss. Wir können uns darauf verlassen, dass dieser Mensch uns nicht verurteilt und dass er sein Bestes tun wird, um unsere kleinen und großen Katastrophen zu verhindern oder uns zumindest danach mit einer Mischung aus liebevollem Tritt in den Po, guten Ratschlägen und ernstgemeinten Komplimenten wieder aufzurichten. Denn der ehrliche Mensch weiß nicht nur, was wir falsch machen – er weiß auch was er an uns hat und ist sich nicht zu schade, es auszusprechen.

Sind Ehe und Beziehung gut für unsere Gesundheit_(3)

Ich hoffe für euch, dass ihr alle gut mit solchen Menschen ausgestattet seid – fehlt eurer Meinung nach jemand? Wer sind diese Menschen für euch? Schreibt mir doch gern einen Kommentar.

Auf jeden Falls: bleibt entspannt!

Vielleicht auch interessant: Das Baby-Thema.

5 Gedanken zu „Welche 5 Menschen wir im Leben brauchen und warum“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s